Stehfalzdeckung

Dacheindeckungen und -Fassadenbekleidungen werden in verschiedenen Techniken ausgeführt. Das meist angewandte System ist das Doppelstehfalzsystem. Dabei gibt es zwei Varianten dieser Verlegeart: das Doppelstehfalzsystem und das Winkelstehfalzsystem.Doppelstehfalzdeckung
Der Doppelstehfalz ist die meist ausgeführte Deckart bei Dachneigungen im Bereich < 25°. Die Befestigung erfolgt mit speziellen Haften im Bereich der Aufkantung. Sie werden auf der Schalung befestigt und durch das doppelte Verfalzen Bestandteil des Systems. Die Doppelstehfalzdeckung ist durch ein schlankes Profil gekennzeichnet.

Winkelstehfalzbekleidung
Der Winkelstehfalz ist eine Variante des Doppelstehfalzes, bei der der letzte Arbeitsgang - das Schließen zum Doppelstehfalz - entfällt. Für Dacheindeckungen müssen Dachneigungen > 25°-in schneereichen Gebieten > 35°) vorliegen. Der Winkelstehfalz bringt eine optisch stärkere Strukturierung und wird vor allem in der Fassadenbekleidung eingesetzt.

APH Augustenstift Schwerin- Gartenhöhe

Bad Freienwalde

Asklepiosklinik Birkenwerder

Behindertenwerkstadt Nauen

EFH S.Spremberg

Gutsökonomie Branitz

logo_sk-dachbau.jpgJVA Plötzensee

Deinecker.jpgMFH D. Forst

Supermarkt Cottbus

logo_sk-dachbau.jpgSupermarkt Spremberg